Der Tag

Wie jeden anderen, so haben auch mich der plötzliche Wandel und die massiven Einschränkungen, durch die Coronakrise, überrascht. Die ungewisse Zukunft hat mich dazu verführt, eine zusätzliche Packung Toilettenpapier zu kaufen.
In meiner Andacht traf mich das Wort Gottes aus Psalm 37:25
Ich war einmal jung, doch nun bin ich ein alter Mann, und in meinem langen Leben traf ich niemanden, der Gott liebte und dennoch von ihm verlassen wurde. Auch seine Kinder mussten nie um Brot betteln.
Ich will Dich ermutigen: Gott wird für Dich sorgen!

In der Bibel finden wir die Lösungen auf jedes Problem!
In 2. Könige 7, werden 4 Leprakranke erwähnt, die in Quarantäne außerhalb der Stadt leben mussten. Sie hatten sich schon mit dem nahenden Tod abgefunden, deshalb liefen sie zum Lager der Feinde. Sie erwarteten das Ende und fanden einen neuen Anfang.
Als nun die vier aussätzigen Männer ins Lager der Syrer kamen, gingen sie in eines der Zelte, aßen sich erst einmal satt und stillten ihren Durst. Dann rafften sie alles an Silber, Gold und Kleidern zusammen, was sie dort im Zelt finden konnten, und versteckten die Schätze außerhalb des Lagers. Doch dann sagten sie zueinander: »Eigentlich ist es nicht recht, was wir hier tun. Heute ist ein Freudentag! Wir haben eine so gute Nachricht für die Leute in der Stadt und behalten sie für uns. Wenn wir unsere Entdeckung erst morgen früh melden, machen wir uns schuldig. Kommt, lasst uns zurückgehen und im Königspalast alles berichten!«
Diese Männer, in hoffnungsloser Lage, entdeckten den gedeckten Tisch „im Angesicht“ der Feinde. Gott hatte ihre Trauer in Freude verwandelt.

Heute ist ein Tag, den der Herr gemacht. Heute ist ein Tag der guten Nachricht. Auch heute ist Gott für Dich. Auch heute wird Gott „die Fenster des Himmels“ für Dich öffnen.
Willst Du diese Freude für Dich behalten, oder sie weitersagen?

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.