Schaue auf die guten Zeichen


Sogar in einer Pandemie gibt es Zeichen der Gnade und Liebe Gottes. Öffne deine Augen für das Gute.
Menschen nehmen sich für Gespräche miteinander Zeit. Nachbarschaftshilfe wird wiederentdeckt. Menschen werden wieder für Kleinigkeiten dankbar. Erstaunliche Hilfsaktionen für Fremde werden gestartet.
Als besonders schön empfinde ich, dass wieder mehr Begegnungen und Beziehungen zu Gott geschlossen werden. Gott wird wieder zum Ankerpunkt von Menschen. Die Suche nach dem Wesentlichem wird stärker. Negative Umstände bringen gute Ergebnisse.
Natürlich beten wir für ein baldiges Ende der Krise. Und für den besonderen Schutz und Segen auf dem Pflegepersonal.
Wann wird die Epidemie aufhören?
Das weiß ich nicht. Aber eine Gewissheit trägt mich: Gott weiß nicht nur um die Zukunft – er hält sie auch in seinen Händen. Er hat alles unter Kontrolle.
Und er hat am Ende immer „Gutes und Barmherzigkeit“ für uns vorbereitet.
Seien Sie voller Erwartung. Das Beste kommt.


Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.