Die Volksmission e.C. ist Mitglied im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden

Der Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) ist ein evangelischer Freikirchenverband und versteht sich in Hinblick auf seine theologische und kirchenhistorische Prägung als Teil der weltweiten pfingstlich-charismatischen Bewegung, zu der ca. 470 Millionen Menschen zählen; das sind 26% der Christenheit. In Deutschland gibt es ca. 300.000 pfingstlich-charismatisch geprägte Christen. Der BFP zählt etwa 35.000 Mitglieder und ca. 600 Kirchen (Angaben, siehe Forum Freikirchlicher Pfingstgemeinden, www.pfingstbewegung.de).

Der BFP ist „eine Freikirche mit dem Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Der Sitz des BFP ist Erzhausen bei Darmstadt. Hier befinden sich auch unser Theologisches Seminar „Beröa“ und der Leuchter Verlag. Unsere Arbeit wird durch freiwillige Spenden finanziert.

Wir behaupten von uns nicht ‚die allein seligmachende Kirche’ zu sein. Wir glauben, dass zur Gemeinde Jesu wiedergeborene Menschen aus allen an der Bibel orientierten Gemeinden und Kirchen gehören. Diese Grundhaltung prägt auch unser Verhältnis zu anderen Kirchen und Gemeinden. Wir stehen in Glaubens- und Dienstgemeinschaft mit anderen Gruppen der Pfingstbewegung, der charismatischen Bewegung, der Freikirchen (wir sind Mitglied der VEF = Vereinigung Evangelischer Freikirchen) und mit vielen örtlichen Gruppen der Evangelischen Allianz

Wir wollen Gottes frohe Botschaft weitersagen und den Menschen den Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben in Jesus Christus weisen. So bilden wir christliche Gemeinden nach dem Vorbild des Neuen Testaments.“

(Quelle: BFP-Publikation „Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen...“)

Nähere Informationen über den Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden unter www.bfp.de.