MISSION IN PHILIPPINEN

von links: Wilson, Jessica und Erika Arcenas

Unsere Missionare Wilson und Erika Arcenas mit ihrer Tochter Jessica leben im Süden der Philippinen auf der Insel Mindanao. Dort sind sie unter einer ethnischen Volksgruppe in der Bibelübersetzung und in der Gemeindegründungsarbeit tätig. Die ethnische Gemeinde feiert Ende 2009 ihr 10jähriges Jubiläum, ist aber bisher die einzige Gemeinde unter dieser Volksgruppe. Schwerpunkte der Gemeindearbeit liegen im Bereich Jüngerschaft, Leiterschaft, Hilfen zur schulischen Ausbildung von Jugendlichen und zum Einkommen von Familien. In den kommenden Jahren sollen auch vermehrt Audio und visuelle Materialen zur Verbreitung des Evangeliums hergestellt werden. Das Neue Testament in ihrer Sprache soll Anfang 2011 gedruckt werden.

MISSION IN PERU

LIEBE GESCHWISTER UND FREUNDE

Heute blicken wir auf 15Jahre Missionsarbeit zurück und dürfen uns über die vielen Kinder und Familien freuen, die durch dieses Werk nachhaltig gesegnet wurden. Gott hat sein Wort und die Vision, die ER uns gab, immer wieder bestätigt.

Diese 15 Jahre waren nicht nur begleitet von guten, sondern auch von unschönen Erlebnissen, „Kämpfe“ mit den Behörden, wie Rathaus, Zoll, Schulbehörde usw., Schwierigkeiten beim Bau, Anfeindungen von außen und manchmal auch von innen. Viel Zeit, Kraft und finanzielle Mittel mussten wir investieren, um in jeglicher Hinsicht eine Oase in der Wüste zu schaffen.

Eine gute Basis und weit darüber hinaus wurde geschaffen. Natürlich muss das Schulgebäude jährlich noch, je nach Schülerzuwachs erweitert und es müssen noch mehr christliche Lehrer gefunden werden, aber das Fundament steht.
480 Kinder bekommen eine überdurchschnittlich gute Schulausbildung.
Darüber dürfen wir uns, zusammen mit Euch, herzlich freuen.


Aber es ist jetzt wohl auch der Zeitpunkt gekommen, wo wir überlegen müssen, wie es nun weitergeht, besonders mit der entstandenen Christengemeinde, aber auch mit uns als Familie. Aus diesem Grund wenden wir uns an euch, als Freunde und Mitträger dieser Missionsarbeit. So wie für die Schule, wollen wir auch für die vielen Familien, die unsere Veranstaltungen besuchen ein solides Fundament schaffen. Das Fundament ist natürlich Jesus Christus und seine froh machende Botschaft an alle, die mühselig und beladen sind. Dieses Evangelium hat hier in Ilo so viele Menschen und ihre Familien positiv verändert. Das ist wichtig, denn die Herzen, die Gesinnung und die Denkweise muss verändert werden, um von einer wirklichen und dauerhaften Hilfe sprechen zu können. Ignoranz und Gleichgültigkeit dürfen nicht mehr dominieren. Wir wollen ja keine Fässer ohne Boden füllen, auch ein kurzes Strohfeuer macht nicht zufrieden. Nur eine Hilfe, welche nachhaltig die Gesellschaft zum Guten verändert, macht Sinn.

Wenn wir einen Baum pflanzen, wollen wir auch, dass dieser gute Früchte trägt und dis auch noch nach Jahren. Wir bitten Euch, uns weiterhin Euer Vertrauen zu schenken und uns in unseren weiteren Projekten wie Saalbau, Hilfe für bedürftige Familien und Evangelisationen durch Radio, Fernsehen und Traktate zu unterstützen. Durch Eure finanzielle Unterstützung ist diese wertvolle Arbeit im Wüstenstreifen von Peru möglich.Herzlichst

Frank & Teresa Fröschle


Links:

---------------------------------------------------------------------------------------------
Gemeinde:                      www.betesdaperu.com

Schule:                           www.betesdaschool.com